Projekte

 


© Lennart Laberenz

False

Premiere: 13. September 2013, 20.30 Uhr, Uferstudios/Studio 14, Berlin
Weitere Vorstellungen: 14. & 15. September 2013, 20.30 Uhr, Uferstudios/Studio 14, Berlin

Konzept & Choreografie: Milla Koistinen
Kreation, Performance & Musik: Lidia Bäck, Elmer Bäck, Rasmus Slätis, Jochen Arbeit
Lichtdesign & Bühnenbild: Julien Brun
Videodesign & Bühnenbild: Laurent Schaer
Produktionsleitung & dramaturgische Beratung: Gabi Beier/tanzbaustelle
Presse & PR: AugustinPR

Gefördert durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei Kulturelle Angelegenheiten, Kone Foundation/Finnland.
Unterstützt durch das Arts Printing House Vilnius/Litauen.


Memory: the space in which a thing happens for a second time. (Paul Auster)

"False" entsteht als Kollaboration zwischen Choreografin, drei Performern, einem Musiker, einem Licht- und einem Videodesigner.
Es erforscht verschiedene Elemente der Erinnerung, im besonderen Fehler und Lücken in der Erinnerung und wie sie sich auf die Wahrnehmung von Realität auswirken. Die Erinnerungen, die wir für unsere eigenen halten und jene, die wir uns von irgendwoher geliehen haben, sind nur Fragmente, die sich ständig entwickeln, ihre Form verändern oder plötzlich ganz und gar verschwinden.

http://milla-koistinen.blogspot.de
www.uferstudios.com

Pressekontakt: AugustinPR

Tickets (12 Euro/erm. 8 Euro): www.reservix.de

TANZBAUSTELLE © 2005-