Projekte

 

© Stefan Gandl, NeubauBerlin.com

I, Myself And Me Again
Multimediale Performance-Installation

Premiere: 3. April 2006 in der Akademie der Künste, Berlin
Weitere Vorstellungen: 4.-8. April 2006

Real-time Composition:
Renate Graziadei, David Hernandez, Romeu Runa (Performance)
Arthur Stäldi/Frieder Weiss (Visual Operating)
Ralf Krause (Musik)

Technische Gesamtleitung: Götz Dihlmann
Programmentwicklung, Computer Art: Frieder Weiss
Probenassistenz: Lena Meierkord

Ein Mensch, mehrere Kameras, unendlich viele Projektionsflächen. Der Einbruch des Virtuellen in die persönliche Erlebniswelt - der Mensch begegnet sich selbst. Oder seinem Abbild? Oder dem Abbild vom Abbild?
Die Performance-Installation "I, Myself And Me Again" ist der Entwurf einer Vermischung von realen und virtuellen Begegnungsräumen. Sowohl der Tänzer als auch der Zuschauer erfährt durch den Einsatz und die Verbindung von Tanz, Video, Licht, Musik und elektronischen Medien eine Erweiterung seiner Wahrnehmung. Der Tänzer, umschlossen vom virtuellen Raum, begegnet sich durch die Vervielfältigung seines eigenen Abbildes aus verschiedenen Perspektiven und muss sich fortlaufend mit seinem virtuellen Selbst und seiner sich dadurch ständig verändernden Realität auseinandersetzen. In jeder Sekunde gestaltet er seine persönliche Erlebnis-Welt, die sich wie ein lebendiges Tagebuch immer weiter fortschreiben wird. Alles, was geschieht, wird dokumentiert und hinterlässt Spuren. Ein unaufhörlicher Prozess des Reagierens und Gestaltens.
Die Zuschauer können sich frei in der vierstündigen Performance-Installation bewegen und verlassen somit die Rolle des passiven Betrachters. Sie befinden sich stattdessen immer in der persönlichen Erlebnis-Welt des Tänzers und werden dadurch zu einem Teil des Aktionsraumes und damit zu einem Teil der Performance.

Eine LaborGras-Produktion in Kooperation mit der Akademie der Künste, Berlin und der Trans-Media-Akademie Hellerau e.V.
Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.
Präsentiert im Rahmen des Projekts "Choreographie und Film" in Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste und der Freien Universität Berlin.

Tickets: 030-200 57 2000


TANZBAUSTELLE © 2005-  
Home Projekte About CV Gabi Beier Kontakt/Links