Projekte

 


© Jörg Bodemann

Under the Radar
Mixed-ability Performance von Jess Curtis/Gravity

Premiere: 16. November 2006 im Dock 11, Berlin
Weitere Vorstellungen: 17.-19. und 21.-26. November 2006

Konzept & Regie: Jess Curtis
Von und mit: Ulrike Bodammer, Claire Cunningham, Jess Curtis, Kaz Langley, Jörg Müller, Jami Quarrell, Maria Francesca Scaroni; Matthias Herrmann
Musik: Matthias Herrmann
Kostüme: Emily Briand
Lichtdesign & technische Leitung: Rainer Grönhagen
Grafik: Björn Andresen
Hospitanz: Marlen Riedel

Was macht eigentlich Schönheit aus? Was unterscheidet eine Begabung von einer Behinderung? Kann eine Begabung nicht auch behindern und umgekehrt? Wie definieren wir Virtuosität? Was halten wir für normal?
Das sind die Fragen, um die das neue Stück "Unter the Radar" von Jess Curtis/Gravity kreist. Seit einigen Jahren schon arbeitet Jess Curtis in England, Frankreich und Amerika an sogenannten Mixed-ability Projekten, an denen Performer mit und ohne körperliche Einschränkungen beteiligt sind. Mittels Partnerakrobatik, Contact Dance und Aerial Performance wird das scheinbar Unmögliche möglich; eine vorsichtige Annäherung wird zu einer kraftvollen Kombination, die Verbindung zweier vermeintlicher Behinderungen zu einem virtuosen Akt.

Eine Jess Curtis/Gravity Produktion in Kooperation mit Théâtre de Cachan/ Frankreich und in Zusammenarbeit mit Dock 11, Berlin.
Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.
Mit freundlicher Unterstützung durch Ponderosa TanzLandFestival sowie Mihkail Honesseau.

Tickets (12,- Euro / erm. 8,- Euro): 030-448 12 22

TANZBAUSTELLE © 2005-  
Home Projekte About CV Gabi Beier Kontakt/Links